Bügeleisen: Auswahlkriterien, Unterschiede & Tipps

Die Auswahl an Haushaltsgeräten für Verbraucher ist heute unwahrscheinlich groß. Selbst wenn du ein einfaches Gerät wie ein Bügeleisen kaufen möchtest, kann es eine herausfordernde Aufgabe sein, zwischen den vielen verschiedenen Möglichkeiten zu wählen. Die Unterschiede in den Funktionen von Bügeleisen sind recht vielfältig. Überlege zuerst, welche Anforderungen du an ein Bügeleisen stellst, bevor du dich für ein beliebiges Modell entscheidest.

Benötigst du das Bügeleisen für einen Singlehaushalt oder den gelegentlichen Gebrauch, dann reicht meistens ein einfaches Trockenbügeleisen. Falls du beruflich eine größere Menge an Oberhemden oder Blusen zu tragen hast oder in einer Familie lebst, dann leistet dir ein Dampfbügeleisen gute Dienste. Fällt es dir schwer, dich durch einen Stapel von Wäsche zu arbeiten oder hast du große Teile wie Bettwäsche zu glätten? In diesem Fall lohnt sich die Anschaffung eines Dampfgenerators. Gehörst du zu den Bügelverweigerern? Dann solltest du dir eine Dampfbürste oder einen Dampfglätter zulegen. Mit diesen praktischen Geräten glättest du mühelos deine Kleidung. Sie eignen sich zudem hervorragend als Alternative zu einem Reisebügeleisen für den Urlaub.

Arten von Bügeleisen

Trockenbügeleisen: Einfaches Bügeln ohne Dampf

Um deine Wäsche faltenfrei zu glätten, musst du nicht unbedingt eine Dampfstation besitzen. Das Trockenbügeleisen arbeitet mit trockener Hitze, ist einfach in der Bedienung und bedeutend leichter als ein Dampfbügeleisen. Um den Stoff einfacher zu glätten und Falten zu entfernen, kann mithilfe einer Sprühflasche Wasser aufgetragen werden. Neben seinem geringen Gewicht bietet das Trockeneisen Vorteile mit einer glatten Bügelsohle, ergonomischen Griffen und einer schmalen Bügelspitze. Die meisten Modelle verfügen über eine stufenlose Temperaturregelung und eine praktische Kabelaufwicklung. Das einfache Bügeleisen ist günstig in der Anschaffung. Ein gutes qualitatives Eisen ist bereits ab 20 Euro erhältlich.

Dampfbügeleisen: Ideal für den täglichen Bedarf

Dampfbügeleisen eignen sich für Kleidungsstücke, die aufwendig zu bügeln sind. Sie arbeiten mit feuchter Hitze und Dampf, der den Bügelvorgang beschleunigt, indem er tief in die Fasern eindringt. Dampfbügeleisen verfügen über die gleichen Eigenschaften wie ein einfaches Bügeleisen, sind aber normalerweise automatisch und in kabellosen und kabelgebunden Modellen erhältlich, bei denen das Kabel zur einfachen Aufbewahrung aufrollbar ist.

Hinzu kommen weitere Teile, die es dem Gerät ermöglichen, Dampf zu erzeugen, wie beispielsweise ein abnehmbarer oder integrierter Wassertank, eine Taste zum Ablassen von Dampf und zusätzliche Löcher in der Sohle des Bügeleisens. Dampfbügeleisen eignen sich vornehmlich für Nutzer, die viel bügeln. Sie haben den Vorteil, dass sie den Zeitaufwand erheblich reduzieren, mehrere Lagen der Wäsche durchdringen und sich für großflächige Textilien und schwere Stoffe eignen.

Reisebügeleisen: Klappbare Bügeleisen und Minibügeleisen

Oft ist erforderlich, ein Bügeleisen auf Reisen oder sonstigen Anlässen mitzunehmen wie bei Geschäftstreffen, Konferenzen und formellen Anlässen. Obwohl kabellose Bügeleisen praktisch in der Anwendung und tragbar sind, nehmen sie im Gepäck viel Platz in Anspruch. Deshalb gibt es Bügeleisen, die speziell für Reisen entwickelt wurden. Es handelt sich um moderne, extrem leichte Bügeleisen, die meistens über eine Dampffunktion und eine automatische Temperaturregelung verfügen. Die kleinen kompakten Geräte lassen sich mühelos verstauen, verfügen über einen einklappbaren Griff sowie ein aufrollbares Kabel und einen kleinen Wassertank.

Eine weitere Option für ein kompaktes Bügeleisen bietet ein zusammenklappbares Bügeleisen. Wie der Name schon verrät, kann es zusammengeklappt werden, um platzsparend verstaut zu werden. Es gibt Modelle, die sich nach dem Zusammenklappen flach zusammenlegen lassen, während andere in ihrem Aussehen einem Glätteisen für die Haare ähneln. Sie sind etwas sperriger und lassen sich in der der Mitte zusammenklappen. Klappbare Bügeleisen gibt es in verschiedenen Größen, die jedem Bedarf entsprechen.

Minibügeleisen sind eine weitere Art von Reisebügeleisen, die nicht so effizient und schnell arbeiten wie ein herkömmliches tragbares Bügeleisen. Sie sind in faltbarer und nicht faltbarer Ausführung erhältlich. Sie eignen sich für Reisen und insbesondere für kleine Handwerksprojekte, für die ein normales Eisen zu groß wäre. Die kleine Sohle eines Minibügeleisens erreicht enge Stellen und bügelt auf den Punkt genau.

Dampfgeneratoren: Bügelstationen mit Dampf

Dampfgenerator-Bügeleisen eignen sich für große Mengen an Wäsche und halbieren die Bügelzeit. Mit minimalem Aufwand beseitigen sie Knitterfalten innerhalb von kurzer Zeit. Dampf-Bügelstationen verfügen über einen großen integrierten Tank, der sich nicht wie bei einem herkömmlichen Dampfbügeleisen am Gerät befindet, sondern direkt an der Bügelstation. Diese befindet sich auf dem Bügelbrett und versorgt das Bügeleisen mithilfe eines Schlauchs mit dem Wasser. Dampfgeneratoren mit separatem Wassertank geben mehr Dampf bei höherem Druck ab. Sie sind größer und sperriger als herkömmliche Dampfbügeleisen, sodass du den Stauraum einkalkulieren musst. Außerdem sind sie bedeutend teuer und sind von ca. 50 bis 500 Euro erhältlich.

Dampfglätter und Dampfbürsten

Eine weitere Option für Bügelmuffel ist eine Dampfbürste, die auch als Dampfglätter bezeichnet wird. Dieses praktische Gerät entknittert deine Kleidung in kurzer Zeit mithilfe von Dampf, ohne ein Bügelbrett zu benötigen. Es eignet sich hervorragend für empfindliche Stoffe aus Seide und Wolle aber auch, um Vorhänge zu glätten und Falten aus Laken zu entfernen.

Es gibt zwei Typen von Dampfglättern: Handgeräte und Standgeräte. Auf Reisen und für kleine Ausbesserungsarbeiten eignen sich am besten Dampfbürsten. Wenn du ein Gerät bevorzugst, das etwas mehr leistet und größere Aufgaben bewältigen kann, dann solltest du ein Standmodell mit einem größeren Tankvolumen wählen. Sie sind oft mit einem kleineren Dampfkopf ausgestattet, um auch schwer zugängliche Stellen zu erreichen. Mit Dampfglättern lassen sich auch Kleidungsstücke und Polster auffrischen, um unangenehme Gerüche zu entfernen. Der Vorteil von Dampfglättern und Dampfbürsten liegt darin, dass sie sowohl vertikal als auch horizontal zu verwenden sind. Durch ihr geringes Gewicht und das lange Kabel sind sie äußerst praktisch in der Handhabung.

Einige Tipps, auf die du achten solltest

Die Bügelsohle: Die Art der Bügelsohle ist sehr bedeutend. Wenn sie aus Keramik oder einem anderen Material besteht, besteht oft die Gefahr, dass sie an den empfindlichen Stoffen kleben bleibt. Besteht sie aus Edelstahl, ist sie komplett antihaftbeschichtet. Dadurch ist gewährleistet, dass du jede Art von Kleidung ohne Probleme bügeln kannst.

Das Kabel: Wenn du ein Dampfbügeleisen benutzt, ist es nicht notwendig, eine Steckdose in der Nähe zu haben. Wenn das Kabel nicht stabil genug ist, beginnt es sich zu biegen und es entstehen nach einiger Zeit Risse. Aus diesem Grund ist es vorteilhafter, ein Bügeleisen mit einem einziehbaren Kabel zu wählen. Dadurch wird sichergestellt, dass du es in jede Richtung bewegen kannst. Wenn es nicht in Gebrauch ist, lässt es sich einfach wieder einfahren. Dadurch wird die Lebensdauer des Kabels erhöht.

Das Gewicht: Dampfbügeleisen können über einen längeren Zeitraum verwendet werden, ohne Schmerzen in der Hand oder in den Schultern zu beklagen. Du solltest dich immer für das leichteste verfügbare Bügeleisen entscheiden, das dir die besten Eigenschaften bietet, welche du benötigst. Dadurch wird das Bügeln erleichtert, ohne zwischendurch längere Pausen einlegen zu müssen.

Die Größe der Bügelsohle: Mit einer komfortablen Bügelsohle kannst du große Flächen in kurzer Zeit besser bearbeiten. Aus diesem Grund solltest du ein Bügeleisen mit einer größeren Bügelsohle wählen. Beim Dampfbügeleisen ist die Anzahl der Löcher zur Abgabe des Dampfes ebenfalls höher und der Dampf wird besser verteilt.

leider noch keine Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar