Preis

Kategorie: Reise

Reise

-14%
Monsieur Cadet Hôtel & Spa
4* Monsieur Cadet Hôtel & Spa in Paris
231,00
-28%
Ilaut Boutique Hotel Mallorca
4* Llaut Boutique Hotel in Can Picafort auf Mallorca
72,00

Verpasse keine Deals und Gutscheine mehr mit unserem Newsletter!

Damit Dir die besten Deals und Gutscheine nicht mehr durch die Lappen gehen, kannst Du unseren Newsletter abonnieren. So bekommst du immer die neuesten Deals-, und Gutschein-Aktionen.

Ihre Anmeldung konnte nicht gespeichert werden. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihre Anmeldung war erfolgreich.

Reise – Deals, Schnäppchen & Gutscheine

Ein Spruch besagt, dass Reisen der schönste Weg ist, Geld auszugeben und dabei trotzdem reicher zu werden. Wer selber viel reist, wird das bestätigen können. Mit jedem Urlaub wächst dein wertvoller Erinnerungsschatz. Für Urlaub geben wir in der Regel gerne und auch viel Geld aus. Manchmal vielleicht zu viel. Denn es gibt einige Möglichkeiten, die dir bei der Urlaubsplanung bares Geld sparen. Welche Möglichkeiten das sind und worauf du achten solltest, erfährst du jetzt.

Pauschalurlaub oder Individualreise – welche Urlaubsform ist günstiger?

Natürlich sollte deine gewählte Reiseform zu deinen persönlichen Bedürfnissen und Vorlieben passen. Wenn du dich gerne verwöhnen lässt, dich am Buffet bedienen und abends in der Bar einen Cocktail trinken möchtest, kann ein Campingurlaub oder die Übernachtung in einem Hostel noch so günstig sein. Du würdest diese Reise nicht richtig genießen können. Außerdem muss die vermeintlich günstigste Reisevariante am Ende gar nicht wirklich das beste Reiseschnäppchen sein. Die beliebteste Reiseform ist nach wie vor der Pauschalurlaub. Viele unterschiedliche Reiseportale im Internet bieten zahlreiche Reiseangebote mit speziellen Sparvorteilen wie Frühbucherrabatt oder auch satte Ersparnisse bei Last Minute Buchungen. Beliebte Rabattaktionen bei einigen Anbietern sind auch Reisegutscheine. Du kannst sie ganz einfach nutzen, indem du bei der Buchung den dazugehörenden Code des beworbenen Gutscheins angibst und dir der entsprechende Betrag abgezogen wird. Manchmal wird die Ersparnis prozentual berechnet, meistens handelt es sich jedoch um feste Beträge, die vom Reisepreis abgehen. Bei Pauschalreisen bevorzugen die meisten Urlauber Reisen mit einem All inclusive Angebot. Wenn du einen solchen Urlaub buchst, hast du kaum noch Zusatzkosten. Hotel, Flug, oftmals auch der Transfer, Verpflegung, leckere Getränke und außerdem ein gewisses Freizeitprogramm sind im Buchungspreis enthalten. Treten bei einer solchen Reise Probleme auf, weil etwa der Flug storniert wird oder das Hotel dich aus irgendeinem Grund nicht beherbergen kann, kümmert sich der Veranstalter um alles. Sollte die Reise komplett ausfallen müssen, bekommst du den vollen Preis zurück. Alles ist durch das Pauschalreisegesetz abgesichert. Genau diese Absicherung fehlt bei einer Individualreise. Bei dieser Reiseart buchst du alle Leistungen separat. Das bedeutet aber im Zweifel auch, dass viel Geld verloren geht, falls eine deiner gebuchten Leistungen nicht erbracht werden kann. Wird der Flug gecancelt, kommt niemand für die Kosten deiner Unterkunft, Mietwagen oder gebuchte Ausflüge auf. Dafür bietet eine solche Reise dir die Freiheit, beispielsweise über diverse Flugsuchmaschinen den günstigsten Flug zu buchen. Gleiches gilt für Unterkünfte. Ein Individualurlaub bringt dir somit Flexibilität in jeder Hinsicht – auch finanziell. Doch ob die Reise am Ende wirklich günstiger ist als ein Pauschalurlaub im gleichen Ferienort, solltest du vorher genau ausrechnen. Notiere dir also die Leistungen, die dir weitere Nebenkosten verursachen. Recherchiere zum Beispiel Preise von Restaurants vor Ort und erkundige dich nach den Kosten für den Transfer vom Flughafen zu deiner Unterkunft. Manchmal sind dann All inclusive Reisedeals am Ende sogar kostengünstiger, auch wenn der Gesamtpreis im ersten Augenblick hoch wirkt.

Spezialfall Kreuzfahrt – Sparen durch Getränkepakete oder Bordguthaben

Die Kreuzfahrt ist für sich genommen schon eine besondere Reiseform. Während es bei Pauschalreisen an Land größtenteils immer auch All inklusive Angebote gibt, ist das bei den Reedereien eher noch die Ausnahme. Beim Essen ist kein Unterschied zu merken. Eher im Gegenteil. Aber wenn du an Bord auch Cocktails und andere Getränke ohne Limit genießen möchtest, bietet sich ein Getränkepaket an. Davon gibt es unterschiedliche Varianten, die sich in Preis und Umfang unterscheiden. Jede Reederei hat ihre eigenen Angebote. Reiseanbieter im Internet nutzen diese Zusatzleistungen oft, um ihren Kunden ein Schnäppchen anzubieten. So kannst du bei einigen Anbietern Reisen bekommen, bei denen ein gewisses Getränkepaket im Reisepreis enthalten ist. Andere wiederum locken mit einem Bordguthaben, welches du dann in ein Getränkepaket oder auch in Landausflüge umwandeln kannst. Portale, die sich auf Stornokabinen spezialisiert haben, bieten solche Zusatzleistungen eher selten an, jedoch sind dafür die Reisen selber so günstig, dass du davon locker den einen oder anderen Cocktail bezahlen kannst. Einiges sparen kannst du zudem, wenn du deine Landausflüge nicht über die Reederei selber, sondern über externe Anbieter buchst. Viele Plattformen vermitteln günstige und individuelle Touren, die dann vor Ort von heimischen Tourguides durchgeführt werden.

Die ewige Buchungsfrage: Reisebüro oder Internetanbieter?

Der nächste Traumurlaub ist heute nur noch einen Klick entfernt. Bequem vom Sofa aus kannst du im Internet deine Reise aussuchen, dabei die Preise vergleichen und eben die vielen Reiseschnäppchen finden, die für dich bereitstehen. Oftmals können diese Anbieter ganz andere Preise kalkulieren als das kleine Reisebüro vor Ort. Das liegt vor allem daran, dass teilweise große Kontingente an Sitzplätzen im Flieger, Hotelzimmern oder auch Kabinen auf Kreuzfahrtschiffen von den Anbietern angekauft werden. Dadurch bekommen diese recht hohe Rabatte von den Veranstaltern und können einen gewissen Teil davon an den Kunden weitergeben. Da liegt es natürlich nahe, sich den Weg ins Reisebüro zu sparen. Doch das ist nicht immer ratsam. Viele der Portale vertreiben die Reisen einfach nur. Hat man Fragen oder Probleme, landet man in einem Callcenter, welches für die unterschiedlichsten Unternehmen ihre telefonischen Dienstleistungen anbietet. Von kompetenter Beratung in Sachen Reisen ist dann wenig zu spüren. Auch Anbieter, die nicht auf Reisen spezialisiert sind, sondern neben dieser Sparte zusätzlich noch Versicherungen, Handwerksleistungen oder Sonstiges anbieten, eigenen sich nicht, wenn man auch Beratung oder Service wünscht. Ein weiterer Minuspunkt: Wichtige Informationen bekommst du bei Internetbuchungen nicht unbedingt mit. Ein gutes Beispiel dafür ist eine Reise auf die Malediven. Der Traumurlaub für sehr viele Menschen. Zugegeben ein nicht ganz preiswertes Urlaubsziel. Da reizen die günstigen Reiseangebote im Internet natürlich besonders. Doch wird man dort selten darauf hingewiesen, bei einem individuellen Flug unbedingt darauf zu achten, dass ab einer gewissen Uhrzeit keine Flieger oder Boote mehr von der Hauptinsel Malé auf die anderen Inseln oder auch zurück gehen. Neben den Kosten ist die angesprochene Bequemlichkeit einer Internetbuchung für viele das Kriterium, sich gegen einen Besuch im Reisebüro zu entscheiden. Oft passen die Öffnungszeiten nicht, der Weg ist etwas weiter oder die Parkplatzsituation vor dem Büro eher schlecht. Daher erfreuen sich mobile Reiseberater und Reisevermittler immer größerer Beliebtheit. Sowohl ausgebildete Tourismuskaufmänner/-frauen (ehemals Reiseverkehrskaufmann/-frau) als auch Quereinsteiger, die vorab entsprechende Schulungen besuchen, betreiben ein mobiles Reisebüro und kommen zu dir nach Hause. Gerade die Quereinsteiger sind oft mit viel Herzblut dabei und kennen sich auch ohne eine jahrelange Ausbildung aus. Denn in der Regel kommen sie durch die private Reiseleidenschaft zu ihrem neuen (Neben-)Beruf, sind dadurch bestens informiert und können häufig mit Erfahrungsberichten von eigenen Reisen dienen. Auf ihren Laptops bringen sie sämtliche Programme und Buchungsmöglichkeiten mit, die dir dein Reisebüro vor Ort auch anbietet. Das alles dann gemütlich in deinem Wohnzimmer und zu einer individuell abgesprochenen Zeit.

Ohne guten Reiseschutz kann es teuer werden

Egal ob du im Internet oder im Reisebüro buchst. Am Ende kommt immer die Frage nach dem Reiseschutz. Hier solltest du nicht zu voreilig das Fenster wegklicken oder deinen Reiseberater abwimmeln. Denn fehlender oder unzureichender Reiseschutz kann aus Reiseschnäppchen schnell eine Schuldenfalle machen. Neben einer Reiserücktrittsversicherung ist auch eine Reiseabbruchversicherung wichtig. Bei Auslandsreisen ist zudem der gegebene Auslandskrankenschutz zu prüfen. Fast jeder besitzt heute eine Kreditkarte und bei vielen Anbietern ist dort ein gewisser Reiseschutz inklusive. Daher lehnen Urlauber oft eine andere Versicherung ab. Ohne jedoch genau zu wissen, welche Dinge alle nicht mitversichert sind. So schließen einige dieser Versicherungen beispielsweise den Schutz bei Reiseabbruch auf einer Kreuzfahrt aus. Buchst du also eine Kreuzfahrt, reicht dein Versicherungsschutz in diesem Falle nicht aus. Wir alle gehören jetzt zu einer Generation, die mit Corona eine weltweite Pandemie miterleben muss. Im Bereich Reiseschutz und Auslandskrankenversicherung ist eine Pandemie jedoch nicht selten ausgeschlossen. Mittlerweile haben zwar viele Anbieter auf die aktuelle Situation reagiert und ihren Versicherungsschutz erweitert. Allerdings muss diese Erweiterung teilweise vom Versicherungsnehmer aktiv und oft gegen einen Aufpreis zugebucht werden. Wer hier nicht aufpasst oder sparen will, kann bei einer möglichen Infektion mit Quarantäne und gegebenenfalls stationärer Behandlung Mehrkosten von mehreren Tausend Euro haben. Einige Reiseveranstalter inkludieren derzeit Corona-Schutzpakete in ihre Reisepreise. Wenn du so ein Reiseangebot buchst, ersetzt es dir jedoch nicht den normalen Reiseschutz. Musst du nämlich die Reise wegen eines gebrochenen Beins und nicht wegen einer Covid 19 Erkrankung abbrechen, greift dieses Inklusivpaket nicht. Und auch die Behandlungskosten trägt dann der Reisende selber. Wie du siehst: Es gibt sehr viele gute Möglichkeiten bei der Reiseplanung Geld zu sparen und gute Urlaubsdeals abzuwickeln. Einen Teil des gesparten Geldes solltest du dann aber auf alle Fälle in einen guten Reiseschutz investieren.

Inhalt