Gaming-Tisch: Auswahlkriterien, Unterschiede & Tipps

Bist du auf der Suche nach einem Gaming-Tisch, gibt es einige Dinge zu beachten. Einerseits spielt der Platz eine Rolle, der dir in deinem Gaming-Bereich zur Verfügung steht. Dieser bestimmt die Maße deines neuen Tisches. Aber nicht nur die Größe, auch das Material und die Ausstattung sind wichtige Auswahlkriterien, auf die du beim Kauf achten solltest. Erfahre hier, was einen guten Gaming-Tisch ausmacht und erhalte Tipps, wie du die richtige Wahl für dich triffst.

Größe von Gaming-Tischen: Erlaubt ist, was passt!

Gaming-Tische findest du in zahlreichen Varianten. Ob groß oder klein, rechteckig oder quadratisch, Eck- oder Winkel-Tische: Erlaubt ist, was in deinen Gaming-Bereich passt und deine Ausstattung und Einrichtung sinnvoll unterstützt.

Kompakt und günstig: der quadratische Gaming-Tisch

Für kleinere Räume sind quadratische Gaming-Tische gut geeignet. Sie nehmen wenig Platz ein und lassen sich meist problemlos in eine bereits vorhandene Einrichtung integrieren. Die kleine quadratische Tischfläche bietet allerdings nur Platz für das wichtigste Gaming-Equipment wie Bildschirm, Keyboard und Mouse. Aufgrund der kompakten Größe und der geringen Ausstattungskapazität findest du unter den quadratischen Gaming-Tischen bereits sehr günstige Varianten.

Klassisch und zweckmäßig: rechteckige Tische für Gamer

Der rechteckige Tisch gehört zu den meistgekauften Gaming-Tischen. Maße von 100-150 cm x 60-80 cm sind hier Standard. Du findest aber auch längere oder kürzere Tische sowie breitere oder schmalere. Zudem lassen sich rechteckige Tische prima aneinanderreihen. Verfügst du über eine lange Wand, an der du deine Gaming-Zentrale errichten möchtest, findest du bei den rechteckigen Gaming-Tischen viele preisgünstige Modelle, die sich gut kombinieren lassen. Ein einzelner Tisch bietet oft schon genug Platz für ein bis zwei Monitore, Tastatur sowie weiteres Equipment.

Gaming-Tische für Ecken und Winkel – effektiv und platzbewusst zugleich

Für platzbewusste Gamer sind Eck- oder Winkel-Tische eine Option. Raumecken lassen sich so effektiv nutzen. Zudem sind Eck-Tische und gewinkelte Tische ein interessanter Blickfang und können die Raumausstattung deutlich aufwerten. Durch den Verlauf über die Zimmerecken lassen sich mehrere Monitore vorteilhaft platzieren. Ebenso bieten viele Eck-Tische genug Platz für eine umfangreiche Gaming-Ausstattung. Winkel- und Ecktische sind allerdings häufig teurer als die rechteckigen Varianten.

Das Material: Kunststoff, Metall, Glas oder Holz?

Nicht nur Größe und Form des Gaming-Tischs bestimmen den Preis, sondern auch das Material. Tische aus Holz sind beliebt und in den unterschiedlichsten Preiskategorien erhältlich. Sie bieten eine hohe Stabilität und halten robust allen Gaming-Manövern stand. Außerdem fügen sie sich in eine bestehende Einrichtung meist gut ein und unterstützen eine angenehme Wohnatmosphäre. Besteht dein Gaming-Raum allerdings eher aus technischem Mobiliar, können auch Kunststoff- oder Metall-Tische interessant sein. Auch diese sind sehr robust und besonders langlebig. Große Metall-Tische besitzen jedoch oft ein hohes Gewicht und lassen sich schlecht schieben oder manövrieren. Dies gilt auch für Glas-Tische. Diese sind in höheren Preisklassen zu finden, verleihen deinem Gaming-Büro aber ein modernes und futuristisches Ambiente. Für eine einwandfreie Funktionsweise der Maus ist wegen der spiegelnden Oberfläche allerdings eine Unterlage nötig. Auch sind Glas-Tische anfälliger für Kratzer und können leichter zerbrechen als Tische aus anderen Materialien.

Ausstattungselemente: Die Besonderheiten von Gaming-Tischen

Als Gamer kannst du natürlich auch jederzeit einen normalen Schreibtisch verwenden. Jedoch bieten dir gute Gaming-Tische einige Extras, die das Gaming-Vergnügen erhöhen und das Set-up des Equipments erleichtern.

Gaming-Tische sind für mehrstündiges Zocken entworfen und egal, was für Spiele du bevorzugst, die Tische müssen stabil stehen und dürfen deine Bewegungen nicht behindern. Achte auf abgerundete Ecken, standfeste Tischbeine und möglichst dicke Tischplatten. Elemente zum Ausziehen, zum Beispiel für eine zusätzliche Tastatur oder die Getränke, sind immer willkommen und lassen dir mehr Platz auf der eigentlichen Tischfläche.

Wer umfangreiches Gaming-Equipment besitzt, möchte dieses auch aufstellen, um es bei Bedarf direkt zur Hand zu haben. Gaming-Tische bieten für diesen Zweck Löcher oder Schienen für den Verlauf der zahlreichen Kabel. Auch Befestigungsmöglichkeiten für Steckdosen oder Sicherheitsschalter findest du bei den meisten Gaming-Tischen. Gute Tische helfen dir dabei, Ordnung in deine Ausstattung zu bringen, sodass du dich vollkommen auf das Spielen konzentrieren kannst.

Ergonomie für gesundes Gaming

Für ein gesundes Gaming-Erlebnis ist die richtige Sitzposition entscheidend. Hier spielt in erster Linie ein komfortabler und ergonomische Gaming-Stuhl eine Rolle. Daran solltest du nicht sparen, vor allem wenn du mehrere Stunden vor dem PC verbringst. Aber auch dein Gaming-Tisch kann ein gesundes und dynamisches Sitzen unterstützen. Höhenverstellbare Tische liegen hier im Trend. Diese lassen sich perfekt auf deine Körpergröße einstellen und bieten dir die Möglichkeit, die eine oder andere Session im Stehen zu absolvieren.

Tipps zum Kauf von Gaming-Tischen

Möchtest du einen Gaming-Tisch kaufen, findest du hier einige Punkte, die du als Checkliste verwenden kannst, um den passenden Tisch für dich zu finden:

  1. Verschaffe dir einen Überblick über deine Gaming-Ausrüstung und berechne, wie viel Platz dir die Tischplatte bieten muss.
  2. Überlege, wo in deinem Zimmer oder Büro ein Tisch dieser Größe Platz findet und welche Form (z. B. Rechteck- oder Eck-Tisch) am besten geeignet ist.
  3. Entscheide dich für ein Material, das zu deiner Einrichtung passt und dir die richtige Gaming-Atmosphäre bietet.
  4. Setze dir ein Budget und wähle zwischen Gaming-Tischen aus dieser Preisklasse.
  5. Finde den Tisch, der deine Vorstellungen, was Ausstattung, Stauraum und Ergonomie betrifft, am besten unterstützt.

Fazit: Die Qual der Wahl – Ein Tisch für das beste Gaming-Erlebnis

Kleine und praktische Gaming-Tische findest du bereits ab 80-100 Euro. Für große und hochwertige Tische mit vielen Extras, die zudem noch höhenverstellbar sind, musst du jedoch oft tiefer in die Tasche greifen. Hier bewegst du dich in einem Preisbereich zwischen 200 und 1000 Euro oder mehr. Zudem kannst du dir Tische maßanfertigen lassen, die genau deinen Bedürfnissen entsprechen. Welcher Tisch dir das beste Gaming-Erlebnis bietet, entscheidest du nach deinem persönlichen Geschmack. Vielleicht sind dir auch weitere, nicht Gaming-relevante Auswahlkriterien wichtig, wie eine einfache Montage, die Farbe oder das Design.

leider noch keine Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar